"Meine Liebe ist mein größter Feind
und ich kann mich nicht wehren.
Sie reißt alles an sich
mein herz ist voll,
mein herz es füllt sich leer."


Die Sonne scheint,
die Götterspeise im Tiefkühlfach bekommt schon langsam eine Eisschicht.
Wir sitzen oben in deinem verdunkeltem Zimmer und gucken uns traurige Filme an.
Du weinst sogar schon.
Familientragödie lautet das Thema.
Irgendwie ist es wunderbar nur mit dir solche Dinge zu machen.
Es sind ganricht so große Sachen die wir da machen,
und doch ist es so toll.
Es sind halt die Kleinigkeiten,
die so eine Freundschaft ausmachen.


Diagnose: ansteckende Angina.
Antibiotikum, Langeweile und den ganzen tag telefonieren.
Ich würd so gern wieder in die Schule, aber nein. Ich muss zuhause bleiben.
Bis zu den Osterferien.
Ich glaube ich sterbe.
Aber zum Glück hat Sophie die gleiche Krankheit und wir dürfen beieinander hocken.


In meinem Kopf dreht sich im Moment alles nur um diesen einen Abend.
Partey bei Anni im Keller.
Will noch wer kommen?
Es sind im Moment schon 12.
Und es wollen noch mehr kommen...
Nur leider kann ich die Menschen bei mir zuhause nicht stapeln.
Aber egal, ich freue mich über Besuch.


"Du bist mir so wichtig,
ich kann einfach nicht mehr ohne dich."

"Als Freundin, freundschaftliche Freundin?"

"Als Freundin, Freundin..."


- Es war wiedermal ein Telefonat, wie ich es nicht gebrauchen konnte. Das sind immer so Dinge, die ich garnicht wissen will. Aber trotzdem Danke. Nein danke.


Anni
31.3.07 09:47
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


.Geroqqtes.Hurenkind / Website (31.3.07 17:02)
Maybe I just can't let go.

Ich lieb dich.. Ja. Und ich bin für dia da x__x ja.

<3


louis / Website (3.4.07 19:38)
auf die party würd ich auch gern gehen (;
machs gut, die krankheit geht vorbei.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


layout by yvi + the vision

Gratis bloggen bei
myblog.de